Leitbild

Was sind die Werte, die uns prägen? Welche Vorstellungen haben wir von gelungenem Lernen und von unserem Miteinander? Das Philanthropos-Leitbild ist unser »Zentraldokument«, die Richtschnur für unser Handeln:

Leitbild der Schulen

Die Philanthropos-Berufsfachschulen vermitteln ihren Schülern das Wissen der naturwissenschaftlich begründeten Schulmedizin.

Die Schüler sollen sich während ihrer Ausbildung stets daran erinnern, dass sie in Zukunft kranken Menschen helfen wollen. Die Schüler sollen die Gemeinschaft pflegen und sich gegenseitig anspornen und helfen.

Mit der Übernahme des Bildungs- und Ausbildungsauftrags hat sich das Lehrerkollegium verpflichtet, die Schüler auf dem neuesten Stand der diagnostischen und therapeutischen Medizin auszubilden. Ebenso ist ihm die Persönlichkeitsbildung ein wichtiges Ziel. Es möchte unsere Schüler dazu befähigen, den beruflichen Herausforderungen mit angemessenen Kenntnissen sowie mit Orientierungs- und Handlungsfähigkeit zu begegnen. Alle Lehrkräfte haben sich das Ziel gesetzt, die Grundlagen für eigenverantwortliches Handeln und Selbstverwirklichung in sozialer Verantwortung zu vermitteln.

Den Schülern sollen auf der Basis bewährter wie moderner Wissensfelder und Methoden richtungsweisende Berufsperspektiven eröffnet werden.

Schule als Gemeinschaft

Erfolge können nur bei gegenseitiger Akzeptanz und Toleranz erreicht werden. In dieser Überzeugung wollen Schüler und Lehrer erfolgreich zusammenarbeiten. Sie wollen sich gegenseitig unterstützen und sich gemeinsam um ein gutes Arbeitsklima in den Schulen bemühen.

Unsere Schüler sollen erfahren, dass Lernen nicht nur Mühe, sondern auch Freude macht. Je fundierter ihr Wissen ist, desto sicherer und selbstsicherer können sie auf Patienten zugehen, desto mehr Freude macht die tägliche Arbeit am Patienten. Denn Sicherheit im Fachwissen erhöht die Freude am Beruf.

Für die Lehrer ist die individuelle Förderung unserer Schüler wichtig. Sie bieten Unterweisungen in Lerntechniken an, falls dies notwendig werden sollte. Dies gilt besonders für unsere jüngsten Schüler der Schule für Massagetherapie, die nach dem Beschluss des Deutschen Bundestages im Jahr 2008 schon ab dem 16. Lebensjahr mit der Berufsausbildung in Heilberufen beginnen können. Durch Fördern und Fordern wollen die Lehrer bei jedem Schüler einen Zuwachs der Kompetenzen erzielen.

Um die individuelle Leistungsfähigkeit zu fördern, stehen den Schülern auch nach Unterrichtsende alle Einrichtungen der Schule zur Verfügung. Jeder Einzelne kann für sich oder in der Gruppe die Unterrichtsinhalte des Tages nacharbeiten. Schulleiter und ärztlicher Leiter beantworten gerne offene Fragen.

Förderung und Forderung soll auch durch gemeinsame Recherchen im Internet und durch Projektarbeiten verwirklicht werden.

Ein herausragendes Ziel der Philanthropos-Berufsfachschulen ist es, alle Schüler auf die persönliche Weiterbildung nach Abschluss der Grundausbildung vorzubereiten. Für die Schüler der Schule für Massagetherapie bedeutet dies zunächst die Ergänzungsausbildung zum Physiotherapeuten. Für die Schüler der Schule für Physiotherapie bietet unsere Akademie zahlreiche Möglichkeiten für Zusatzqualifikationen an. Die Leitung der Akademie hat mit mehreren international anerkannten Einrichtungen Kooperationsverträge geschlossen.

Fortbildung

Die Lehrer der Philanthropos-Berufsfachschulen verpflichten sich, regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen. Dies gilt sowohl für die pädagogisch-didaktische als auch für die fachliche Weiterbildung. Damit wollen sie die Qualität des Unterrichts sowie die Teamarbeit untereinander und mit den Schülern weiterentwickeln. Alle Lehrkräfte beteiligen sich deshalb auch an den notwendigen Evaluationsmaßnahmen.

Die Lehrkräfte unserer Schulen haben für die nähere Zukunft ein schulinternes Fortbildungskonzept vorbereitet. In diesem Konzept sollen die Ergebnisse der Einzelfortbildungen, die jede Lehrkraft zunächst für sich erreicht hat, koordiniert werden.

Philanthropos Berufsfachschulen für Physiotherapie und Massage
Verein für physiotherapeutische Ausbildungen Erlangen e.V. · Rathenaustraße 20 · 91052 Erlangen

Impressum · Kontakt