Ausbildung Physiotherapie

Ganzheitlich denken – ganzheitlich handeln: in 36 Monaten zum Ziel.

 

Zur Anmeldung

Allgemeines zur Ausbildung

Ihre zentrale Mission ist es, den Bewegungsapparat Ihrer Patienten und seine Funktionsfähigkeit zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen. In unserer 36-monatigen Ausbildung vermitteln wir Ihnen das Wissen und die Handlungskompetenz, damit Ihre Mission zum Erfolg wird.

Die enge Vernetzung zwischen Theorie und Praxis ist wesentliches Merkmal der Philanthropos-Ausbildung »Physiotherapie«. Für eine erfolgreiche Behandlung sind gute Kenntnisse der Anatomie des Menschen und seiner Organfunktionen unerlässlich. Dabei erkennen Physiotherapeuten bei ihren Patienten gestörte Bewegungsabläufe und erarbeiten zusammen mit ihnen gesunde Bewegungsmuster.

Der Mensch wird dabei ganzheitlich gesehen: In der modernen Medizin hat sich nach und nach der Blickwinkel »rundum« etabliert. Nicht nur eine Diagnose gilt es zu stellen, auch das soziale Umfeld eines Patienten und seine Lebensumstände müssen erfasst und bei der Behandlung mit berücksichtigt werden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat dazu 2001 das Modell »International Classification of Functioning, Disability and Health« (ICF) verabschiedet, das einen 360°-Rundumblick auf den Menschen wirft.

Neben Ärzten und studierten Therapeuten zählen daher auch Sportwissenschaftler, Juristen und Psychologen zum festen Dozenten-Pool von Philanthropos in der Ausbildung »Physiotherapie«.

Fakten zur Ausbildung

Wann kann ich mit meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten beginnen?

Die Ausbildung startet jedes Jahr Anfang Oktober.

Wie viele Ausbildungsplätze stehen im Jahr zur Verfügung?

Philanthropos bietet jährlich 56 Ausbildungsplätze im Bereich Physiotherapie an.

Wie lange dauert eine Ausbildung zum Physiotherapeuten?

Die Ausbildungsdauer beträgt 36 Monate. Der Ausbildungslehrplan umfasst insgesamt 4.500 Stunden und setzt sich aus 2.900 Stunden theoretischem bzw. fachpraktischem Unterricht und 1.600 Stunden Praktikum zusammen.

Wie viel kostet eine Ausbildung?

Im monatlichen Schulgeld von 300,– Euro und einem einmaligen Kopiergeld von 200,– Euro für die gesamte Ausbildungsdauer sind sämtliche Lehrmaterialien inbegriffen, es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Durch den Status einer staatlich anerkannten Berufsfachschule können Sie ggf. Förderungsmaßnahmen/-mittel in Anspruch nehmen, sofern Sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen. Bitte stellen Sie Ihre Anträge dazu direkt bei den jeweils zuständigen kommunalen bzw. staatlichen Stellen.

Wie sind die Unterrichtszeiten bei Philanthropos?

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 Uhr bis 15 Uhr statt.

Gibt es auch Freiphasen?

Unsere Ferienzeiten sind größtenteils deckungsgleich mit den Zeiten der bayerischen Schulferien.

Ihr Abschluss

Die Berufsbezeichnung der Physiotherapeuten ist seit 1994 gesetzlich geschützt. Die Ausbildung »Physiotherapie« bei Philanthropos ist staatlich anerkannt, sodass Sie Ihre Ausbildung mit dem Titel »Staatlich geprüfte Physiotherapeutin« bzw. »Staatlich geprüfter Physiotherapeut« nach bestandener Prüfung abschließen.

Ihr Titel wird Ihnen zum Abschluss Ihrer Ausbildung von der Regierung Mittelfrankens verliehen.

Perspektiven nach der Ausbildung

Die Perspektiven und beruflichen Einsatzgebiete nach Ihrer Ausbildung »Physiotherapie« sind vielfältig:

  • Krankenhäuser
  • Reha-Einrichtungen/Reha-Zentren
  • Physiotherapeuten-Praxen (angestellt oder selbstständig)
  • Wellness-Bereich
  • Fitness-Bereich
  • Berufliche Tätigkeit im Bereich »Prävention«

Durch die Alterung unserer Gesellschaft, zunehmende Erscheinungen wie Stress in Alltag und Beruf sowie eine zunehmend aktive Lebensführung mit Sport (im Hobby-, aber auch Profibereich) ist davon auszugehen, dass physiotherapeutische Dienstleistungen künftig noch stärker als bislang nachgefragt sein werden.

Voraussetzungen

Wenn Sie eine Physiotherapie-Ausbildung bei Philanthropos beginnen möchten, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Sie sollten einen Realschulabschluss oder höher (Fachhochschule, Abitur etc.) erreicht haben oder
  • Sie haben einen Hauptschulabschluss und anschließend eine Berufsausbildung mit mindestens zweijähriger Dauer erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie sind körperlich für den Beruf des Physiotherapeuten geeignet (ärztliches Attest).
  • Sie haben sich gegen Hepatitis B impfen lassen.
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen.
  • Sie interessieren sich für den Bewegungsapparat des Menschen und gehen gern Dingen auf den Grund.
  • Sie haben selbst Spaß an Bewegung und sind gerne aktiv.
  • Sie interessieren sich für den menschlichen Körperbau.
  • Sie haben keine Berührungsängste fremden Menschen gegenüber und haben keine Scheu davor, auf andere zuzugehen
Die Ausbildungsinhalte

Der Ausbildungslehrplan umfasst insgesamt 4.500 Stunden und setzt sich aus 2.900 Stunden theoretischem bzw. fachpraktischem Unterricht und 1.600 Stunden Praktikum zusammen.

Die Themen des theoretischen bzw. fachpraktischen Unterrichts (insgesamt 2.900 Stunden):

  • Grundlagen evidenzbasierten Arbeitens
  • Berufs- und Staatskunde
  • Krankheitslehre
  • Angewandte Physik
  • Sozialwissenschaften
  • Prävention und Rehabilitation
  • Trainings- und Bewegungslehre
  • Physikalische Therapie (Theorie und Praxis)
  • Physiotherapeutische Anwendungen (Theorie und Praxis)
  • Physiotherapeutische Behandlungstechniken
  • Erste Hilfe
  • Bewegungserziehung
  • Befunderhebung
  • Massagetherapie

Die Themen während Ihrer praktischen Ausbildung umfassen Einsatzmöglichkeiten in allen klinischen Fachbereichen (insgesamt 1.600 Stunden):

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Orthopädie
  • Neurologie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie
  • Gynäkologie

Philanthropos steht in Kontakt mit über 80 Kooperationspartnern für Praktika, bei denen Sie Ihr Praktikum absolvieren können. Sie können aus vielfältigen Einsatzmöglichkeiten wählen (z. B.: Reha-Zentren, Krankenhäuser, Praxen, teilweise Bezug zum Leistungssport). Wir bemühen uns in Absprache mit Ihnen, wohnortnah Ihren Wunsch-Praktikumsplatz zu ermöglichen.

Ihre Bewerbung

Sie möchten sich um einen Ausbildungsplatz bei Philanthropos bewerben?

Vielen Dank schon jetzt für Ihr Vertrauen! Damit wir Ihre Bewerbung möglichst schnell bearbeiten können, möchten wir Sie bitten, uns folgende Dokumente (Urkunden genügen als Kopien) ausgefüllt zur Verfügung zu stellen:

  • Den Philanthropos-Bewerbungsbogen
  • Ihr letztes gültiges Zwischen-/Jahres- oder Abschlusszeugnis
  • Ihren Lebenslauf, bitte unterschrieben und mit Lichtbild von Ihnen
  • Ihre Geburts- oder Abstammungsurkunde. Alternativ, sofern Sie verheiratet sind, bitte Ihre Heiratsurkunde
  • Bei Namensänderungen möchten wir Sie bitten, eine amtlich beglaubigte Kopie der eingereichten Urkunde mitzusenden
  • Eine ärztliche Bescheinigung. Ein Formular für Ihren Arzt haben wir für Sie vorbereitet – bitte lassen Sie dieses von Ihrem Arzt ausfüllen.
  • Ein amtliches Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde nach § 30 Abs. 5 BZRG unter Angabe der Schuladresse
  • Bitte ein zusätzliches Lichtbild mit Ihrem Namen auf der Rückseite

Bei Urkunden in ausländischer Sprache muss von einem öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer die deutsche Übersetzung beigelegt sein – vielen Dank!

Ausbildungsbeginn ist jedes Jahr Anfang Oktober. Wir nehmen jedoch gerne ganzjährig Ihre Bewerbungen entgegen!

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Wollen Sie mehr erfahren über das Berufsfeld des Physiotherapeuten? Der Film »Patienten auf die Beine bringen« des Bayerischen Fernsehens gibt einen guten Einblick.

Philanthropos Berufsfachschulen für Physiotherapie und Massage
Verein für physiotherapeutische Ausbildungen Erlangen e.V. · Rathenaustraße 20 · 91052 Erlangen

Impressum · Kontakt